Diese Seite drucken
 
Veranstaltung: Infoabend: Zero Waste im Familienalltag
Termin: 25.05.2020
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Beschreibung:

Klimawandel, Feinstaubalarm, riesige Müllteppiche und unglaubliche Mengen an Mikroplastik in den Meeren, Gifte in Kleidung und hormonveränderte Weichmacher in unseren Nahrungsmitteln – das kann doch nicht unsere Zukunft sein! Eine vierköpfige Familie aus Rheine mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter hat sich Anfang 2017 auf ihren Weg aus der müllbeladenen Konsumwelt gemacht. Sie vermeiden Plastik, wo immer es möglich ist, und arbeiten an ihrem Ziel, kein Müll zu produzieren (Zero Waste). „Wir erleben uns als Verbraucher, nicht als Konsumenten. Wir kaufen nur das, was wir wirklich (ver)brauchen. Mit diesem minimalistischen Lebensstil kaufen wir automatisch weniger und gezielter ein.“

 

Die Umstellung auf ein müllfreies Leben erfolgt in vielen kleinen Schritten – und jedes Familienmitglied entscheidet selbst, wie weit er/sie gehen möchte, Die Referentin berichtet in ihren Vortrag von ihrem Bedürfnis nach Klarheit, das diesen auf das Wesentliche reduzierten Lebensstil für sie so l(i)ebenswert macht. „Unser Minimalismus betrifft alle Lebensbereiche: Einkaufen, Ernährung, Haushalt, Kleidung, Körperpflege, Einrichtung, Schenken, Büro, Schule, Urlaub… - wir möchten ressourcenschonend leben und unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich halten.“

 

Wie ist das als Familie möglich? Wie und wo fängt man an? Welche Regeln können mir helfen? Wie teuer oder zeitintensiv ist so ein Lebensstil? Und: Schränke ich mich damit nicht unglaublich ein? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Referentin an diesem Abend.

Ort: VHS Nordhorn Raum 114
Bernhard-Niehues-Str. 49
98527 Nordhorn