Logo

Newsletter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim - Ausgabe Nr. 18 / März 2018


 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit diesem Newsletter möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim Sie vierteljährlich bzw. nach Bedarf über aktuelle Entwicklungen, Förderangebote und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.
 
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Ihre Wirtschaftsförderung
 

Wirtschaftsförderung


Hohe Nachfrage im Landkreis-Förderprogramm „Einzelbetriebliche Investitionsförderung“ führt zu Antragsstopp – Mittel 2018 bereits verplant
 
Seit vier Jahren ist die kreiseigene Richtlinie zur „Einzelbetrieblichen Investitionsförderung (KMU-Richtlinie)“ in Kraft. Mit dieser Richtlinie unterstützt die Wirtschaftsförderung des Landkreises Erweiterungs- und Errichtungsinvestitionen von Existenzgründern/innen, Bestandsunternehmen oder Neuansiedlungen von kleinen und mittleren Unternehmen im Kreisgebiet. Die in den letzten Jahren festzustellende hohe Nachfrage nach diesen Fördermitteln hat sich auch aktuell unvermindert fortgesetzt mit der Folge, dass bereits jetzt alle Mittel 2018 verplant sind. Die Wirtschaftsförderung hat deshalb einen Antragsstopp ausrufen müssen.
 
Mehr erfahren …
 
Ihre Kontakte in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer (Nordhorn und Obergrafschaft), Udo Männel (Niedergrafschaft)
Tel.: 05921/96-2305 bzw. 2304
Mail: andreas.kremer@grafschaft.de bzw. udo.maennel@grafschaft.de
 
***

TOPstart-Veranstaltungsflyer veröffentlicht
 
Das Existenzgründungsnetzwerk Grafschaft Bentheim TOPstart hat seinen Veranstaltungsflyer für das 1. Halbjahr 2018 veröffentlicht. Das umfangreiche Angebot reicht von themenspezifischen Sprechtagen und Informationsveranstaltungen bis hin zum dreitägigen Intensiv-Seminar für Gründungsinteressierte.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:

Andreas Kremer

Tel.: 05921/96-2305
Mail: andreas.kremer@grafschaft.de
 
***

Mietwohnungsfinanzierung in Niedersachsen
 
Für eine starke Wirtschaftskraft braucht es in den Kommunen und Regionen ausreichend bezahlbaren Wohnraum. Attraktive Arbeitgeber erwarten für ihre zukünftigen Fachkräfte passende Wohnungen und eine funktionierende Infrastruktur. Dazu müssen Wohnungen umgebaut oder neu geschaffen werden. Hierfür erhalten Investoren Unterstützung durch die niedersächsische Wohnraumförderung. Es sind Förderbeträge bis zu 85 Prozent der Gesamtkosten, ein Tilgungsnachlass nach 20 Jahren auf den Ursprungsdarlehensbetrag sowie ein bis zu 30 Jahre zinsloses Darlehen möglich.
 

 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner bei der NBank:
 
Dipl.-Kfm. (FH) Garvin Schröder
Beratungsstelle Osnabrück
NBank
Neuer Graben 38
49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 9987937-390
Telefax: +49 541 9987937-11390
E-Mail: garvin.schroeder@nbank.de
www.nbank.de
 
***

BMWI-Förderung „Stromeffizienzpotenziale nutzen – STEP up“
 
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die fünfte Ausschreibungsrunde von "Stromeffizienzpotenziale nutzen – STEP up!" bekannt gegeben. Diese richtet sich an Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich wirtschaftlich tätiger kommunaler Betriebe sowie Contractoren und fördert investive Projekte zur Erhöhung der Stromeffizienz. Anträge können ab dem 01. März bis zum 31. Mai 2018 eingereicht werden. Gefördert werden Erneuerungsinvestitionen, vorgezogene Ersatzinvestitionen sowie Zusatzinvestitionen zur Senkung des Stromverbrauchs in Unternehmen bei einem Fördersatz von max. 30 %. Voraussetzung ist u. a., dass die Amortisationszeit jeder Maßnahme bezogen auf die eingesparten Strom- bzw. Energiekosten ohne Förderung mehr als drei Jahre betragen muss. Weiterhin darf der Kosten-Nutzen-Grenzwert max. 0,10 Förder-€ / kWh betragen.
 
Mehr erfahren …
 
Ihre Kontakte in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer (Nordhorn und Obergrafschaft), Udo Männel (Niedergrafschaft)
Tel.: 05921/96-2305 bzw. 2304
Mail: andreas.kremer@grafschaft.de bzw. udo.maennel@grafschaft.de
 
***

Fachkräfteservice / Berufsorientierung


Grafschafter Portal für Ausbildungsstellen: Deine Zukunft @ Grafschaft Bentheim
 
Das Grafschafter Portal für Ausbildungsstellen, das die Wirtschaftsförderung zur Organisation der „Wochen der Ausbildung“ eingerichtet hat, können Grafschafter Betriebe ganzjährig nutzen, um ihre Ausbildungsmöglichkeiten zu präsentieren. Auch wenn Sie bislang nicht an den „Wochen der Ausbildung“ teilgenommen haben, möchten wir Ihnen das neue Portal als zusätzliche und kostenlose Möglichkeit für Ihre Nachwuchsakquise ans Herz legen. Das Portal wird in 2018 durch weitere Maßnahmen bei den Grafschafter Jugendlichen beworben – zum Beispiel durch einen KINO-Spot, der ab der Eröffnung des neuen Nordhorner Kinos in allen Sälen laufen wird.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Jan Kramer
Tel.: 05921/96-2306
Mail: jan.kramer@grafschaft.de
 
***

„Cross Border Talent“: Unternehmen global aufstellen und gut ausgebildete Fachkräfte akquirieren - Jetzt anmelden für September 2018!
 
Das Projekt „Cross Border Talent“ ist interessant für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU),
  • die eine auf internationale oder auf die deutsch-niederländischen Geschäftsbeziehungen bezogene Fragestellung haben, die bearbeitet und umgesetzt werden soll [es kann sich allerdings auch um ein ganz anderes Thema handeln] oder
  • wenn der Betrieb Bedarf an einer studierten Fachkraft hat und diese vor der Festanstellung näher kennenlernen möchte.
In dem Projekt werden Unternehmen in der Euregio mit herausragenden („talentierten“) Studierenden der Saxion Enschede aus den Niederlanden zusammengebracht. Der Studierende schreibt seine Abschlussarbeit in dem Unternehmen und setzt diese in einer anschließenden Traineephase um.
 
Unternehmen, die zum nächsten Start der Abschlussarbeiten der Studenten im September 2018 Interesse haben teilzunehmen, sollten sich jetzt (spätestens bis zum 30.04.2018) bei der Wirtschaftsförderung melden. Da das Projekt allen Betrieben in der Euregio offensteht, ist die Anzahl für die teilnehmenden Betriebe begrenzt!
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold
Tel. 05921-962313
Mail: Manuela.Verwold@grafschaft.de
 
***

Experiment Grenze: Grenzüberscheitender Schnuppertag im Unternehmen
 
Die Euregio weist auf das Projekt „Experiment Grenze“ hin, in dem interessierte Arbeitnehmer aus dem deutschen Grenzgebiet die Möglichkeit bekommen, einen Schnuppertag in einem niederländischen Unternehmen zu absolvieren und umgekehrt. So kann er oder sie unkompliziert testen, ob Arbeiten über die Grenze eine Option sein könnte. Das Experiment soll auch dazu beitragen, bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern die vielleicht noch vorhandene „Grenze in den Köpfen“ zu beseitigen.
 
Die EUREGIO organisiert das Experiment Grenze und somit den Kontakt zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern für diesen Tag. Interessierte Betriebe mailen bitte Frau Woldringh einen kurzen Text und einen Link zur Website ihres Unternehmens, die dann auf der Facebook-Seite „Experiment Grenze“ gepostet werden, um das Unternehmen vorzustellen. Interessierte Arbeitnehmer können sich dann gleichfalls über die EUREGIO einen Schnuppertag anmelden. Die EUREGIO stellt den Kontakt zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber her, so dass diese direkt miteinander ein Datum vereinbaren können, an dem der Schnuppertag stattfinden soll.
 
Ihr Kontakt bei der EUREGIO:
 
Stéphanie Woldringh
Tel. 02562-70254
Mail: s.woldringh@euregio.eu
 
***

Auftaktveranstaltung zum „Forschungsprojekt Diamant“: Fachkräfte finden und binden - Vielfalt nutzen“ am 6. März 2018 in Lingen
 
Demographischer Wandel, älter werdende Belegschaften, Fachkräftemangel und angestiegener Zuzug von Migrant/innen stellen besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region vor neue Herausforderungen. Aber auch größere Betriebe spüren die aktuellen Entwicklungen und benötigen neue Ideen, um den Problemen entgegenzuwirken.
 
Die Hochschule Osnabrück am Campus Lingen hat sich vor diesem Hintergrund mit dem Wirtschaftsverband Emsland zusammengeschlossen, um gemeinsam mit den kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Emsachse an den Bedürfnissen der Betriebe orientierte Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
 
Es wurde ein Forschungsprojekt mit Namen „Diamant“ aufgelegt, dessen Auftaktveranstaltung am 6. März 2018 ab 16:30 Uhr im Centralkino, Marienstraße 8 in Lingen stattfindet.
 
Interessierte Unternehmen auch aus der Grafschaft Bentheim sind dazu herzlich eingeladen!
 
Weitere Informationen und Anmeldung ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel.: 05921/96-2308
Mail: manuela.verwold@grafschaft.de
 
***

Standortentwicklung


Gesellschafterversammlung macht Weg frei für den Glasfaserausbau in der Niedergrafschaft - Letzte Hürde ist die Anschlussquote von 55%
 
Die Gesellschafterversammlung der Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co. KG hat kürzlich mit grundlegenden Beschlüssen den Weg für den Glasfaserausbau in der Niedergrafschaft freigemacht. So wurde die Vergabe der Tiefbau- und Glasfaserarbeiten ebenso beschlossen wie die schlussendliche Finanzierung des Projektes. Letzte Hürde ist jetzt noch die erforderliche Anschlussquote von 55% im Ausbaugebiet. Noch bis zum 9. März 2018 besteht die Gelegenheit, einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu erhalten.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Conrads
Tel.: 05921/96-2307
E-Mail: andreas.conrads@grafschaft.de
 
***

Ausprobieren und Testen heißt es beim dritten Grafschafter Elektromobilitätstag – kostenlose Präsentationsmöglichkeiten für Auto- und Fahrradhändler
 
Am Sonntag, den 15.04.2018 laden die Samtgemeinde Emlichheim und der Landkreis Grafschaft Bentheim zum mittlerweile dritten Grafschafter Elektromobilitätstag ein. Zeitgleich mit dem Emlichheimer Frühlingsfest können sich von 14:00 bis 18:00 Uhr im Zentrum von Emlichheim alle Besucherinnen und Besucher über aktuelle Trends und Entwicklungen der E-Mobilität informieren und zugleich die neuesten E-Bikes der Fahrradsaison 2018 sowie Elektroautos der Grafschafter Autohändler ausprobieren.
 
Dazu wird es wie schon bei den ersten beiden Elektromobilitätstag in den Jahren 2014 (Nordhorn) und 2016 (Schüttorf) sowohl einen abgesteckten Parcours für Elektro-PKW und E-Roller als auch einen Parcours für E-Bikes geben. Neben den Angeboten der Aussteller werden ein Segway-Parcours und ein „Slow-Bike-Contest“ der Grafschafter Verkehrswacht für Kurzweile sorgen. Und da der Elektromobilitätstag 2018 zusammen mit dem Emlichheimer Frühlingfest stattfindet, braucht sich auch kein Besucher oder Aussteller um die kulinarische Versorgung sorgen: wie gewohnt laden zahlreiche Geschäfte und Stände mit allerlei Leckereien zum Verweilen ein.
 
Interessierte Fahrrad- und Autohändler, die sich und ihre Produkte und Fahrzeuge bzw. Räder auf dem Elektromobilitätstag präsentieren möchten, sind herzlich eingeladen, sich zeitnah beim Klimaschutzmanager des Landkreises Grafschaft Bentheim, Herrn Stephan Griesehop zu melden. Es wird keinerlei Ausstellergebühr erhoben.
 

 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Stephan Griesehop (Klimaschutzmanagement)
Tel.: 05921/96-2316
E-Mail: stephan.griesehop@grafschaft.de
 
***

Kostenlose Ressourcenimpulsberatungen "Material- und Energieeffizienz" für KMU gehen in die Verlängerung
 
Die kostenlosen Ressourcenimpulsberatungen "Material- und Energieeffizienz" für KMU, die die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und dem Klimaschutzmanagement des Landkreises Grafschaft Bentheim anbietet, gehen in die Verlängerung. Noch bis Ende 2018 können sich KMU zu Fragen eines effizienten Umgangs mit Ressourcen beraten lassen, um dadurch den Material- und Energieverbrauch zu senken und so die Kosten zu reduzieren.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Stephan Griesehop (Klimaschutzmanagement)
Tel.: 05921/96-2316
E-Mail: stephan.griesehop@grafschaft.de
 
***

Landkreis und Klimaschutzagentur kooperieren bei „Impulsberatung für KMU - Solar“
 
Ab sofort bieten das Klimaschutzmanagement des Landkreises Grafschaft Bentheim und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) eine neue, kostenlose Beratung für kleine und mittlere Unternehmen an: die „Impulsberatung für KMU – Solar“. Ziel der Impulsberatung ist es, den KMU die Potenziale von Solarenergie aufzuzeigen und Informationen zu den Themen Eigenverbrauch und Stromeinspeisung, Stromspeicherung sowie die Nutzung von Solarwärme für Gebäude und Prozesse zu geben. Folgende Voraussetzungen für den Erhalt eines Beratungsgutscheins zur Impulsberatung „Solar“ sind:
 
Das Unternehmen:
  • ist Mitglied in der IHK oder HWK.
  • ist ein KMU nach Definition der Europäischen Kommission mit Sitz in Niedersachsen.
  • hatte im vergangenen Jahr Energiekosten von mehr als 10.000 Euro.
  • hat im laufenden Steuerjahr sowie den vorangegangenen zwei Steuerjahren weniger als 199.250 Euro an De-minimis-Beihilfen erhalten oder beantragt.
  • ist mit einer telefonischen Nachfrage im Rahmen der Qualitätssicherung einverstanden.
Für die beratenen Unternehmen ist die Beratung kostenfrei, die Finanzierung erfolgt aus Landesmitteln durch die KEAN. Die Unternehmen erhalten vom Klimaschutzmanagement des Landkreises einen Beratungsgutschein im Wert von 750 Euro. Mit diesem wenden sie sich an einen Energieberater aus einem festgelegten Beraterpool. Die Kampagne läuft bis zum 31. Dezember 2018.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Stephan Griesehop (Klimaschutzmanagement)
Tel.: 05921/96-2316
E-Mail: stephan.griesehop@grafschaft.de

***

Veranstaltungshinweise


Gründerstammtisch: „Richtig gründen / übernehmen - Fehler bei der Rechtsformwahl und der Finanzierung vermeiden!“
 
Die Wirtschaftsförderung lädt Existenzgründer und junge Unternehmen zum nächsten Existenzgründerstammtisch in den NINO-Hochbau (Raum NINO) ein. Unter dem Titel „Richtig gründen / übernehmen - Fehler bei der Rechtsformwahl und der Finanzierung vermeiden!“ referieren zunächst Dr. Andreas Schnee-Gronauer, promovierter Jurist, Rechtsanwalt und diplomierter Wirtschaftswissenschaftler, sowie Klaus Neesen, Neesen Mittelstandsberatung, beide aus Schüttorf.
 
Ziel ist es, Gründer und junge Unternehmen für eine fachkundige Begleitung auf ihrem Gründungsweg zu sensibilisieren. Daneben informieren sie auch über die Möglichkeiten einer öffentlichen Förderung von Unternehmensberatungen (z.B. Vorgründungsberatungen im Landkreis Grafschaft Bentheim).
 
Im Anschluss an das Impulsreferat besteht wie immer Gelegenheit, mit anderen Gründern oder Beratern in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.
 
Die Teilnahme am Gründerstammtisch ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten unter Tel.: 05921/96-2300 oder wifoe@grafschaft.de.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer
Tel.: 05921/96-2305
E-Mail: andreas.kremer@grafschaft.de
 
***

IHK - Firmensprechtag Digitalisierung am 20. März 2018 in Nordhorn
 
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover „mitunsdigital!“, die Wirtschaftsförderung Landkreis Grafschaft Bentheim und die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim laden am 20. März 2018 von 10:30 bis 16:30 Uhr zum „Firmensprechtag Digitalisierung“ im NINO-Hochbau in Nordhorn ein. Neben der Beratung im IHK-Büro erwartet die Teilnehmer zudem ein Besuch der mobilen Fabrik im Roadshow-Bus. In diesem präsentiert das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover intelligente Lösungen zur Digitalisierung von der Kommission über die Fertigung bis zur Auslieferung.
 
Ziel der insgesamt anderthalbstündigen Beratungsgespräche ist es, den individuellen Unterstützungsbedarf zu ermitteln und erste mögliche Umsetzungsschritte der Digitalisierung im eigenen Unternehmen abzustimmen. Je Gespräch können bis zu fünf Personen des gleichen Unternehmens teilnehmen. Das Angebot ist durch Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für die Unternehmen kostenfrei. Für weitere Informationen siehe den folgenden Flyer oder www.mitunsdigital.de.
 

 
Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist grundsätzlich auf ein Gespräch pro Unternehmen begrenzt.
 
Anmeldung (bis spätestens 9. März 2018): IHK, Ilona Busemann, Tel.: 0541 353-268 oder E-Mail: busemann@osnabrueck.ihk.de
 
***

NBank-Sprechtage im NINO-Hochbau
 
Die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) bietet regelmäßig Unternehmersprechtage im NINO Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft an. Die Sprechtage richten sich an Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen. Interessierte können sich in Einzelgesprächen über das Förderangebot des Landes Niedersachsen und des Bundes informieren, das von der Gründungsfinanzierung über einzelbetriebliche Innovationsförderung bis hin zu Beteiligungskapital reicht.
 
Die nächsten Termine finden statt am: 22.03., 26.04. und der 31.05.2018.
 
Zu den Gesprächen sollten eine Kurzbeschreibung des Vorhabens sowie ein Investitionsplan mitgebracht werden. Eine Terminabsprache mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim ist erforderlich.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Lisa Bowe
Tel.: 05921/96-2312
Mail: lisa.bowe@grafschaft.de
 
 
 
 
 
 
 
Impressum
 
Herausgeber: Landkreis Grafschaft Bentheim
van-Delden-Str. 1 - 7
48529 Nordhorn
www.grafschaft-bentheim.de
 
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: 05921/96-2306
wifoe@grafschaft.de
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse ramona.tyben@grafschaft.de.
 
 
Hier können Sie jederzeit Ihre Daten ändern oder sich abmelden.
 
 
Copyright 2013 © Landkreis Grafschaft Bentheim.
Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.