Logo

Newsletter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim - Ausgabe Nr. 19 / Juni 2018


 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit diesem Newsletter möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim Sie vierteljährlich bzw. nach Bedarf über aktuelle Entwicklungen, Förderangebote und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.
 
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Ihre Wirtschaftsförderung
 

Wirtschaftsförderung


Meisterprämie im Handwerk in Höhe von 4.000.- €
 
Seit dem 14. Mai 2018 können Absolventinnen und Absolventen mit einem Meisterabschluss im Handwerk eine „Meisterprämie" in Höhe von 4.000 Euro beantragen. Die Prämie richtet sich an diejenigen, die ihre Meisterprüfung auf Grundlage der Handwerksordnung (HwO) nach dem 1. September 2017 abgelegt haben oder dies noch bis spätestens 31. Dezember 2019 tun werden. Maßgeblich ist dabei das Datum des Prüfungszeugnisses. Voraussetzung: Wohnsitz oder Ort einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung seit mindestens sechs Monaten müssen in Niedersachsen liegen. Die Antragstellung erfolgt über die NBank.
 
Mehr erfahren …
 
Ihre Kontakte in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer (Nordhorn und Obergrafschaft), Udo Männel (Niedergrafschaft)
Tel.: 05921/96-2305 bzw. 2304
Mail: andreas.kremer@grafschaft.de bzw. udo.maennel@grafschaft.de
 
***

Auf die Firmengröße kommt es nicht an: Handwerksbetriebe profitieren vom GEP Lean & Green-Check
 
Geländer, Treppen, Überdachungen und vieles mehr aus Metall, und das alles nach eigener Konstruktion individuell für jeden Endkunden, das ist das täglich Brot der Firma Hoffmann Metallbau GmbH aus Nordhorn. Ein kleines, eingespieltes Team von 14 Mitarbeitern arbeitet effektiv zusammen. Kein Grund für Geschäftsführer Arno Hoffmann, nicht doch einmal einen Blick von außen zuzulassen. Diesen brachte der Lean & Green-Check des Netzwerks „Grenzenloses Effizientes Produzieren (GEP)“. „Man meint vielleicht, man macht jeden Tag alles richtig, aber bei so einem Blick von außen fragt jemand plötzlich: „Warum gehst du immer links rum? Geh doch mal rechts rum!“, beschreibt Hoffmann anschaulich, wie das Projekt GEP „grenzenlos, effizient und produktiv“ auf ein Unternehmen einwirken kann.
 
Dabei hatte er zunächst Zweifel, ob so ein Projekt für die relativ kleine Größe seines Betriebs nicht überdimensioniert sei. „Eindeutig: nein! Der GEP-Lean & Green-Check wird für jeden Betrieb maßgeschneidert“, betont Andrea Frosch von der Wirtschaftsförderung des Landkreises und GEP-Projektverantwortliche. Am Ende waren auch Hoffmanns Zweifel verflogen: „Der Lean & Green-Check ist eine kleine zeitliche Investition mit großer Wirkung“, unterstreicht Hoffmann.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:

Andrea Frosch

Tel.: 05921/96-2309
Mail: andrea.frosch@grafschaft.de
 
Uwe Fritsch (Steinbeis Transferzentrum Grafschaft Bentheim)
Tel.: 05921/96-1571
E-Mail: fritsch@stw.de
 
***

Bundesförderung für Schwerlastfahrräder mit elektrischer Antriebsunterstützung
 
Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzrichtlinie fördert das Bundesumweltministerium "Schwerlastfahrräder mit elektrischer Antriebsunterstützung (Schwerlastfahrräder)". Die Förderung läuft bis zum 28. Februar 2021. Antragsberechtigt sind
 
  1. Private Unternehmen (unabhängig von ihrer Rechtsform (einschließlich Genossenschaften) und der Art der Tätigkeit (einschließlich freiberuflich Tätigen)
  2. Unternehmen mit kommunaler Beteiligung
  3. Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise) und Zusammenschlüsse, an denen ausschließlich Kommunen beteiligt sind
  4. Öffentliche, gemeinnützige und religionsgemeinschaftliche Hochschulen (jedoch nicht Volkshochschulen), Forschungsrichtungen und Krankenhäuser bzw. deren Träger
 
Gefördert werden E-Lastenfahrräder sowie E-Lastenanhänger die jeweils ein Mindest-Transportvolumen von einem Kubikmeter (m³) und eine Nutzlast von mindestens 150 Kilogramm aufweisen. Bei Gespannen muss das Gesamttransportvolumen mindestens 1 m³ erreichen. Die Förderhöhe ist auf eine Förderhöchstgrenze von 30 % (jedoch maximal 2.500 Euro) der förderfähigen Ausgaben oder Kosten festgelegt.
 
Förderanträge sind vor Beginn des Vorhabens an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn zu richten.
 
Mehr erfahren …

Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:

Stephan Griesehop
(Klimaschutzmanagement)
Tel.: 05921/96-2316
Mail: stephan.griesehop@grafschaft.de
 
***

Fachkräfteservice / Berufsorientierung


Planungen zu den „Wochen der Ausbildung 2018“ laufen an
 
Bereits in 15. Auflage führt der Landkreis Grafschaft Bentheim im Rahmen seiner arbeitsmarktpolitischen Aktivitäten die „Wochen der Ausbildung“ durch. Möglichst vielen Schülerinnen und Schülern der künftigen Abschlussklassen soll dort ein erster Einblick in die Welt der Unternehmen und der vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Grafschaft Bentheim ermöglicht werden. Für die Unternehmen ist die Aktion eine tolle Gelegenheit, sich frühzeitig als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.
 
Dieses Jahr findet die Aktion in der Zeit vom 12. – 23. November 2018 statt. Neben der bewährten Zusammenstellung der Angebote in Form einer Broschüre, die zur Vorbereitung der Aktion in den Schulen des Landkreises verteilt wird, werden die Angebote auch im „Grafschafter Portal für Ausbildungsstellen“ online präsentiert: www.deine-zukunft.grafschaft-bentheim.de.
 
Unternehmen, die ihre Ausbildungsangebote in dem neuen Portal einstellen und sich zudem an den Wochen der Ausbildung beteiligen wollen, können sich schon jetzt an die Wirtschaftsförderung wenden.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Lisa Bowe
Tel.: 05921/96-2312
Mail: lisa.bowe@grafschaft.de
 
***

Projekt zur Fachkräfteakquise „Cross Border Talent“ – jetzt in dreiminütigem Film erklärt
 
Das Projekt „Cross Border Talent“ führt die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Saxion Enschede durch. Es kann für Sie als Unternehmen interessant sein, wenn Sie
  • eine aktuelle Fragestellung im Betrieb haben, die bearbeitet und umgesetzt werden soll,
  • wenn Sie Bedarf an einer studierten Fachkraft haben und diese vor der Festanstellung ein Jahr lang näher kennenlernen möchten.
Auf der Internetseite der Wirtschaftsförderung finden Sie neuerdings einen dreiminütigen Film über das Projekt, der kurz die wichtigsten Infos zum Projekt vorstellt.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel. 05921-962313
Mail: Manuela.Verwold@grafschaft.de
 
***

Fachkräfte und Auszubildende gesucht? Stellen auf www.jobachse.de einstellen
 
Offene Stellenangebote (freie Stellen, Ausbildungsplätze, Praktika oder Masterarbeiten) können Sie kostenlos in der regionalen Stellenbörse der Wachstumsregion Ems Achse www.jobachse.de einstellen.
 
Präsentiert werden die Stellenangebote unter anderem auf verschiedenen Jobmessen. Im zweiten Halbjahr 2018 ist die Wachstumsregion Ems Achse auf 17 Jobmessen in Norddeutschland, Nordrhein-Westfalen und in den Niederlanden aktiv und präsentiert damit auch die Karrierechancen in der Grafschaft Bentheim. Die nächsten zwei größeren Messen vor der Sommerpause, auf der die Wachstumsregion Ems Achse vertreten ist, sind die Jobmessen Münsterland am 16./17.06.18 und die Jobmesse Hannover am 23./24.06.18.
 
Nach den Sommerferien werden u.a. auf Schülermessen in der Region Schüler für die Ausbildungsmöglichkeiten in der Ems-Achse begeistert. Wir empfehlen daher, jetzt auch schon die Ausbildungsangebote für 2019 auf www.jobachse.de einzustellen!
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel. 05921-962313
Mail: Manuela.Verwold@grafschaft.de
 
***

Kooperationen und Netzwerke


Neuer Vorstand im Kunststoffnetzwerk Ems-Achse
 
Der Lenkungsausschuss des Kunststoffnetzwerkes Ems-Achse, welches von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim betreut wird, hat einen neuen Vorsitzenden. Dies hat die Netzwerkmanagerin Andrea Frosch kürzlich mitgeteilt.
 
„Das Netzwerk schätzt sich glücklich, künftig Rüdiger Köhler, Geschäftsführer der Georg Utz GmbH aus Schüttorf, an der Spitze zu haben.“ Dies gelte ebenso für die beiden stellvertretenden Vorsitzenden, Herrn Michael Ritz von Reinert-Ritz GmbH aus Nordhorn-Klausheide sowie Herrn Ludger B. Vehring von Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG aus Haren. Das Führungstrio arbeite z.T. bereits seit Gründung des Netzwerks im Lenkungsausschuss mit. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Gremiums sowie dem Netzwerkmanagement gäben sie die strategische Ausrichtung des Netzwerks vor.
 
Weitere Mitglieder im Lenkungsausschuss sind Herr Günter Schwank als Ehrenmitglied, Herr Hermann Bahnes von Salamander – Technische Kunststoffprofile GmbH aus Papenburg, Herr Hendrik Johannink von Ringoplast GmbH aus Ringe-Neugnadenfeld, Herr Olaf Mohr von Kautex Textron GmbH & Co. KG aus Leer, Herr Christian Schulze Severing von Baerlocher GmbH aus Lingen sowie Frau Nande van Aken von RKW SE Nordhorn aus Nordhorn.
 
Das Kunststoffnetzwerk Ems-Achse wurde im Jahre 2007 gegründet und betrachtet bei seinen Aktivitäten alle Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette der Kunststoffbranche. Als wichtigen Mehrwert der Mitarbeit im Lenkungsausschuss betrachten die Mitglieder, dass in den regelmäßigen Treffen des Gremiums der Austausch untereinander viel Raum bekommt.
 
Im Fokus der Netzwerkarbeit liegt die Sensibilisierung und Gewinnung von Jugendlichen für die Kunststoffindustrie, aber auch der Wissenstransfer zu aktuellen Themen, etwa im Bereich des Qualitätsmanagements. Besonders für Jugendliche gibt es ein festes jährlich wiederkehrendes Programm, das Schülerinnen und Schüler anspricht und über die Unternehmen in der Region informiert. Als eines der größeren Angebote ist die Experimental-Wissenschaftsshow BAM! BOOM! BANG! zu nennen. Ein Angebot für eine kleinere Gruppe ist die Fahrt zum Schülerlabor Covestro Science Lab in Leverkusen.
 
Die Mitarbeit im Lenkungsausschuss wie auch im Netzwerk insgesamt steht weiteren Unternehmen offen.
 
Mehr erfahren ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Andrea Frosch (Kunststoffnetzwerk)
Tel. 05921-962309
Mail: andrea.frosch@grafschaft.de

 
***

Veranstaltungshinweise


Nächster TOPstart-Existenzgründerstammtisch mit dem DurchSTARTer 2017, Alexander Kroeze
 
Dem Grafschafter TOPstart-Netwerk ist es gelungen, den Nordhorner Jungunternehmer Alexander Kroeze aus Nordhorn für den kommenden Gründer- und Unternehmerstammtisch am 21. Juni 2018 um 18 Uhr im NINO-Hochbau (NINO-Allee 11, 48529 Nordhorn) zu gewinnen. Sein Thema: „Gründung in der Grafschaft – Das geht richtig gut!“
 
Alexander Kroeze ist geschäftsführender Gesellschafter der Nordhorner PG Medien GmbH und wurde 2017 als herausragende Gründerpersönlichkeit mit dem zweiten Preis der Gründerwettbewerbs „DurchSTARTer“ ausgezeichnet.
 
Alexander Kroeze hat mit seinem Partner Thomas Westhuis erst vor zweieineinhalb Jahren sein Unternehmen gegründet und beschäftigt inzwischen mehr als 10 Mitarbeiter. Im Rahmen des Gründerstammtischs erläutert er, wie sich sein Weg in die Gründung dargestellt hat und kann damit hoffentlich vielen anderen Gründungsinteressierten Mut auf ihrem Weg in die Selbständigkeit machen.
 
Die Veranstaltung richtet sich aufgrund des Themas nicht ausschließlich an Existenzgründer - auch (Jung)unternehmer, die sich über dieses Thema informieren möchten, können an diesem Abend wertvolle Tipps erhalten. Der Referent, Wirtschaftsförderer und andere Berater stehen den Interessierten im Nachgang der Veranstaltung bei einem "Kalten-Buffet" gerne zur Verfügung. So besteht Gelegenheit, mit Experten und anderen Unternehmern gleichermaßen ins Gespräch zu kommen.
 
Die Teilnahme am Gründerstammtisch ist kostenfrei. Es ist lediglich eine Anmeldung erforderlich. Diese muss bis zum 15.06.2018 unter Telefon (05921) 96-2300 oder E-Mail wifoe@grafschaft.de erfolgen.
 
Mehr erfahren ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer
Tel.: 05921/96-2305
E-Mail: andreas.kremer@grafschaft.de
 
***

Webinar des Netzwerks GEP zum Thema „Change Management“ am 12.06.2018
 
Ständiger Wettbewerbs- und Termindruck erfordern von produzierenden Unternehmen eine permanente Optimierung der Prozesse. Die Erhöhung der Wertschöpfung, die Reduktion von Verbräuchen sowie die Steigerung der Innovationskraft dienen der Zukunftssicherung von KMU. In kleinen und mittleren Unternehmen der Holz-, Metall- und Kunststoffbranche und der Nahrungsmittelproduktion im deutsch-niederländischen Grenzgebiet werden Prozessoptimierungen aktiv umgesetzt, sowie die grenzüberschreitende Netzwerkbildung gefördert.
 
Das Netzwerk Grenzenloses Effizientes Produzieren (GEP) bietet interessierten Betrieben und Partnern die Möglichkeit, sich zu Spezialthemen in den Bereichen Lean, Green, Change Management und Smart Factory fit zu machen. In kurzen Sessions von maximal 30 Minuten können interessante Schulungsaspekte online von Ihrem Arbeitsplatz aus verfolgt werden. Die einzelnen Schulungsschwerpunkte sind kurz und knackig aufbereitet und leicht nachzuvollziehen.
 
Am 12. Juni 2018 findet ein 45minütiges Webinar zum Thema „Change Management“ statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Andrea Frosch
Tel.: 05921/96-2309
E-Mail: andrea.frosch@grafschaft.de
 
***

NBank-Sprechtage im NINO-Hochbau
 
Die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) bietet regelmäßig Unternehmersprechtage im NINO Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft an. Die Sprechtage richten sich an Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen. Interessierte können sich in Einzelgesprächen über das Förderangebot des Landes Niedersachsen und des Bundes informieren, das von der Gründungsfinanzierung über einzelbetriebliche Innovationsförderung bis hin zu Beteiligungskapital reicht.
 
Die nächsten Termine finden statt am: Mi., 20.06., Do., 30.08., Do., 27.09., Do., 25.10., Mi., 14.11. und Do., 20.12.2018.
 
Zu den Gesprächen sollten eine Kurzbeschreibung des Vorhabens sowie ein Investitionsplan mitgebracht werden. Eine Terminabsprache mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim ist erforderlich.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Lisa Bowe
Tel.: 05921/96-2312
Mail: lisa.bowe@grafschaft.de
 
 
 
 
 
 
 
Impressum
 
Herausgeber: Landkreis Grafschaft Bentheim
van-Delden-Str. 1 - 7
48529 Nordhorn
www.grafschaft-bentheim.de
 
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: 05921/96-2306
wifoe@grafschaft.de
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse ramona.tyben@grafschaft.de.
 
 
Hier können Sie jederzeit Ihre Daten ändern oder sich abmelden.
 
 
Copyright 2013 © Landkreis Grafschaft Bentheim.
Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.