Logo

Newsletter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim - Ausgabe Nr. 22 / März 2019


 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit diesem Newsletter möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim Sie vierteljährlich bzw. nach Bedarf über aktuelle Entwicklungen, Förderangebote und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.
 
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Ihre Wirtschaftsförderung
 
 

Wirtschaftsförderung


GO-DIGITAL: Förderprogramm des Bundes begleitet KMU in die digitale Zukunft
 
Die zunehmende Digitalisierung des Geschäftsalltags ist aktuell eine der größten Herausforderungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Um sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten zu können, ist es wichtig, die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen im Unternehmen fest zu etablieren.
 
Hier setzt das Förderprogramm "go-digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie an: Mit seinen drei Modulen "Digitalisierte Geschäftsprozesse", "Digitale Markterschließung" und "IT-Sicherheit" richtet sich "go-digital" gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und an das Handwerk. Praxiswirksam bietet das Programm Beratungsleistungen, um mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt zu halten.
 
Anträge können fortlaufend eingereicht werden. Die Antragsstellung erfolgt durch ein autorisiertes Beratungsunternehmen, das anschließend auch die Beratung zur Digitalisierung durchführt. Der Fördersatz beträgt 50 % auf einen max. Beratertagessatz von 1.100 Euro ohne Mehrwertsteuer. Der Förderumfang beträgt max. 30 Beratertage, die in einem Zeitraum von sechs Monaten durchgeführt werden sollten. Begünstigte der Förderung können rechtlich selbstständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschl. des Handwerks mit technologischem Potenzial sein, die weniger als 100 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz bzw. eine Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Mio. Euro haben.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Uwe Fritsch (Steinbeis-Transferzentrum Grafschaft Bentheim)
Tel.: 05921/96-1571
Mail: fritsch@stw.de
 
***

Qualifizierungschancengesetz: Weiterbildungsförderung des Bundes ab 2019 deutlich ausgeweitet
 
Um Unternehmen langfristig gut aufstellen zu können, spielen regelmäßige Weiterbildungen des Personals eine große Rolle. Doch für Unternehmen ist die fortlaufende Weiterbildung ein Kostenfaktor, den sie nicht immer problemlos alleine bewältigen können. Um diese Unternehmen und deren Mitarbeiter gerade im Zeitalter zunehmender Digitalisierung noch stärker unterstützen zu können, eröffnet die ursprünglich als Programm zur „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ geschaffene Förderung WeGebAU mit Verabschiedung des Qualifizierungschancengesetzes neue Perspektiven. Denn ab 2019 richtet sich die Förderung nicht mehr nur an ältere Arbeitnehmer oder solche mit einer Geringqualifizierung, sondern an zahlreiche weitere Gruppen. WeGebAU wird durch das Qualifizierungschancengesetz ab 2019 also zum umfassenden Förderinstrument für Berufstätige.
 
Weiterführende Informationen gibt die Bundesagentur für Arbeit aus Nordhorn im Rahmen der Veranstaltung „Fachkräfte richtig anwerben, auswählen und binden“ – Infoveranstaltung zur Fachkräftesicherung am 25. März 2019 im NINO-Hochbau (siehe unten bei den Veranstaltungshinweisen).
 
Ihre Kontakte in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer (Nordhorn und Obergrafschaft), Udo Männel (Niedergrafschaft)
Tel.: 05921/96-2305 bzw. 2304
Mail: andreas.kremer@grafschaft.de bzw. udo.maennel@grafschaft.de
 
***

Kunststoffnetzwerk organisiert Schüler-Exkursion in das Covestro-Kunststofflabor
 
Am 27. Februar machten sich 22 Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs des Teletta-Groß-Gymnasiums Leer auf den Weg nach Leverkusen. Das Kunststoffnetzwerk der Ems-Achse ermöglicht einer Schule pro Jahr aus dem Gebiet der Ems-Achse den Besuch des „Covestro Science Labs“ in Leverkusen. In diesem Schülerlabor werden mithilfe modernster Labortechnik besondere Trinkbecher aus thermoplastischem Polycarbonat, die durch spezielles Design bei intensiver Kühlung selbst Eiswürfel herstellen können, produziert. Der Covestro-Konzern, 2014 aus dem Bayer-Konzern hervorgegangen, bietet dort ein extra für Schulklassen voll ausgestattetes Kunststofflabor an, in dem die Schüler in verschiedenen Kleingruppen an einem gemeinsamen Ziel arbeiten können – ganz wie im Alltag einer großen Chemiefirma. Jede/r Schüler/in konnte am Ende 4 Trinkbecher sowie zahlreiche Erfahrungen in der Kunststoffproduktion sowie in der Kommunikation innerhalb und zwischen verschiedenen Teams mitnehmen, sodass sich die weite Anreise gelohnt hatte.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Thorsten Heilker (Kunststoffnetzwerk)
Tel.: 05921/96-2308
Mail: thorsten.heilker@grafschaft.de
 
***

TOPstart-Gründernetzwerk Grafschaft Bentheim hilft Existenzgründern mit Rat und Tat
 
Bereits seit mehr als 15 Jahren bietet das Grafschafter Gründernetzwerk TOPstart Existenzgründern und jungen Unternehmen vielfältige Hilfestellungen auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Das Angebot reicht von themenspezifischen Sprechtagen und individuellen Beratungen über Informationsveranstaltungen bis hin zu Intensiv-Seminaren für Gründungsinteressierte. Der Landkreis Grafschaft Bentheim hat in den vergangenen Jahren von einem lebhaften Gründergeist profitiert. TOPstart hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Gründungsklima in der Grafschaft Bentheim weiter zu verbessern. Seit Anfang des Jahres ist nun der neue Veranstaltungskalender für das 1. Halbjahr 2019 veröffentlicht. Ein buntes Programm aus Schulungen, Veranstaltungen und Beratungsangeboten.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Andreas Kremer
Tel. 05921-962305
Mail: andreas.kremer@grafschaft.de
 
***

Fachkräfteservice / Berufsorientierung


Grafschafter Portal für Ausbildungsstellen: Deine Zukunft @ Grafschaft Bentheim
 
Das Grafschafter Portal für Ausbildungsstellen, das die Wirtschaftsförderung zur Organisation der „Wochen der Ausbildung“ eingerichtet hat, steht Grafschafter Betrieben ganzjährig offen, um ihre Ausbildungsplätze, duale Studienangebote, Ferienjobs und Praktika zeitaktuell anzubieten. Auch wer bislang nicht an den „Wochen der Ausbildung“ teilgenommen hat, sollte sich das Portal als zusätzliche und kostenlose Möglichkeit zur Nachwuchsakquise einmal näher anschauen: www.deine-zukunft.grafschaft-bentheim.de. Das Portal wird durch unterschiedlichste Maßnahmen bei den Grafschafter Jugendlichen beworben – zum Beispiel durch einen KINO-Spot, der seit dem vergangenen Sommer im neuen Nordhorner Kinos in allen Sälen läuft.
 
Mehr erfahren ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Jan Kramer
Tel.: 05921/96-2306
Mail: deine-zukunft@grafschaft.de
 
***

Vorbereitungen für die „Wochen der Ausbildung 2019“ laufen an
 
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim beginnt in diesen Tagen mit der Vorbereitung der „Wochen der Ausbildung 2019“. Die Berufsorientierungsaktion, die in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft, der Grafschafter Wirtschaftsvereinigung und der Agentur für Arbeit am Standort Nordhorn angeboten wird, findet in diesem Jahr in der Zeit vom 11. – 22. November 2019 statt. Im vergangenen Jahr haben sich knapp 130 Unternehmen beteiligt, die für rund 500 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Kreisgebiet ihre Türen geöffnet haben. Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an die Wirtschaftsförderung.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Lisa Kleinebrinker
Tel.: 05921/96-2312
Mail: deine-zukunft@grafschaft.de
 
***

Web-Tipp: Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) informiert über moderne Maßnahmen der Personalarbeit
 
Das vor acht Jahren ins Leben gerufene Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung – kurz KOFA - informiert auf der Internetseite www.kofa.de sowie auf Youtube über moderne Maßnahmen der Personalarbeit und Fachkräftesicherung. Die Inhalte wenden sich gezielt an Personalverantwortliche und Geschäftsführer von kleinen und mittleren Unternehmen. Nur beispielhaft sei auf folgende Youtube-Playlist verwiesen:
 
https://www.youtube.com/channel/UCzEhKSrS6bTY2QRq2gdToXA
 
Dort finden sich Videos z.B. zu Themen wie „Flexible Arbeitszeiten als Wettbewerbsvorteil nutzen“ oder „Inklusion am Arbeitsplatz“.
 
Gestartet wurde das KOFA im Mai 2011 vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Es wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem Ziel, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Fachkräftesicherung und der Gestaltung ihrer Personalarbeit zu unterstützen.
 
Mehr erfahren …
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel. 05921-962313
Mail: manuela.verwold@grafschaft.de
 
***

Fachkräftesicherung durch Kooperation mit Hochschulen
 
Die Fachkräftesicherung durch Kooperationen mit Hochschulen ist eine Möglichkeit, um in Kontakt zu Bachelorstudenten unterschiedlichster Fachrichtungen zu kommen. Durch die Zusammenarbeit z.B. im Projekt Cross Border Talent kann die Wirtschaftsförderung des Landkreises auch Kontakte für weitere Angebote der Saxion Enschede vermitteln:
 
Cross Border Talent richtet sich an deutsche Unternehmen, die Interesse daran haben, mit studentischer Unterstützung Potenziale in Ihrem Unternehmen zu heben. Im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit entwickeln die Studierenden der Saxion in den Unternehmen individuelle Lösungsansätze, die sie dann in einer anschließenden Trainee-Phase umsetzen. Am 25. April 2019 findet dazu im Rock´n´Pop -Museum in Gronau eine Matchingbörse statt - siehe unten Veranstaltungshinweise.
 
Insgesamt sechs Monate dauert das internationale Semesterprojekt Industrielles Produktdesign. Hier arbeitet eine Gruppe von 4-5 Studenten aus dem Bereich „Industrielles Produktdesign“ an einer spezifischen Aufgabe, die vom Unternehmen vorgegeben wird.
 
Smart Solutions heißt ein Semester, in dem Studenten aus unterschiedlichen Studienrichtungen interdisziplinär an einem Projekt arbeiten. Dies kann für Aufgaben spannend sein, für deren Lösungen die Kenntnisse aus mehreren Fachbereichen erforderlich sind (Bsp. Design und Technik).
 
Unternehmen, die Interesse an einem der Projekte mit der Saxion Enschede haben, können sich bei Manuela Verwold von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim melden. Durch unsere Projekte haben wir auch intensiven Kontakt zu den deutschen Fachhochschulen Osnabrück, Campus Lingen und Münster, Campus Steinfurt und können Ihnen Kontakte vermitteln.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel. 05921-962313
Mail: manuela.verwold@grafschaft.de

 
***

Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft


Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Notfallmappe des Pflegestützpunkts Grafschaft Bentheim
 
Am 05. März traf sich der Vorstand des Überbetrieblichen Verbundes Grafschaft Bentheim e.V. im NINO Hochbau. Nach einem Update zu den Verbundaktivitäten in den Bereichen Weiterbildungsangebote, Kinderbetreuung und Netzwerkveranstaltungen präsentierte Paula Nordemann vom Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Grafschaft Bentheim als Gastreferentin die sog. „Notfallmappe“. Sie erläuterte die Anwendung und Vorteile der Notfallmappe und stellte die Tätigkeiten des Pflegestützpunktes vor. Der Pflegestützpunkt in der Grafschaft Bentheim berät unabhängig, neutral und unentgeltlich rund um das Thema Pflege.
 
Die Notfallmappe mit den wichtigsten Unterlagen, Notfalladressen, individuellem Medikamentenplan sowie Mustern für Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen wurde vom Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises im Rahmen der Gesundheitsregion Grafschaft Bentheim in Zusammenarbeit mit der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim, der Euregio-Klinik, dem Grafschafter Ärztenetz und der Betreuungsstelle des Landkreises entwickelt.

Mehr erfahren ...

 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:

Jaqueline Hirschmüller

Geschäftsstelle des ÜBV c/o Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft
Tel.: 05921/96-2303
Mail: jaqueline.hirschmueller@grafschaft.de
 
***

Veranstaltungshinweise


„Fachkräfte richtig anwerben, auswählen und binden“ – Infoveranstaltung zur Fachkräftesicherung am 25. März 2019
 
Gemeinsam mit der Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim lädt die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim am Montag, den 25. März 2019 von 16:00 – 18:00 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zum wichtigen Thema Fachkräftesicherung in den NINO-Hochbau ein
 
Nach einem Impulsvortrag des Wirtschaftspsychologen Prof. Dr. Uwe Kanning unter dem Titel „Fachkräfte richtig anwerben, auswählen und binden“ findet ein regionales Expertenkarussell zu der Frage „Haben wir mehr Fachkräfte in der Grafschaft Bentheim als wir denken?“ statt. An vier verschiedenen Stationen stehen regionale Experten Rede und Antwort zu verschiedenen Projekten und Fördermöglichkeiten zur Fachkräftegewinnung. U. a. erfahren Sie hier Näheres zu den Fördermöglichkeiten im Bereich der Mitarbeiterforbildung, die das neue Qualifizierungschancengesetz bietet.
 
Anmeldungen sind bis zum 20. März 2019 unter der Telefonnummer 05921-962300 oder per Mail an wifoe@grafschaft.de möglich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel.: 05921/96-2313
Mail: manuela.verwold@grafschaft.de

 
***

Save the date: Kontakttag „Magic Date“ für Firmen und Studierende am 25. April 2019 in Gronau
 
Am 25. April 2019 findet im Rock´n´Pop Museum in Gronau ein Kontakttag mit einem Rahmenprogramm unter dem Motto „Magic Date“ für Firmen und Studierende in der Grenzregion statt. Teilnehmen können deutsche Unternehmen, die in Kontakt mit niederländischen Hochschultalenten treten möchten, die sich für Praktika, Abschlussarbeiten oder Jobs interessieren. Ebenso präsentieren sich niederländische Unternehmen den deutschen Studierenden der Fachhochschulen Steinfurt und Lingen. Organisiert wird der Kontakttag im Rahmen des Projektes „Cross Border Talent“, an dem sich die Wirtschaftsförderung des Landkreises beteiligt. Die Teilnahme ist für Grafschafter Betriebe kostenlos.
 
Mehr erfahren ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel. 05921-962313
Mail: manuela.verwold@grafschaft.de

 
***

Tagesseminar „Stil, Business-Etikette und moderne Umgangsformen“ am 4. April 2019
 
Für Unternehmen, Arbeitgeber und alle Interessierten bieten die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft und der Überbetriebliche Verbund Grafschaft Bentheim e.V. ein Seminar an mit dem Titel „Stil, Business-Etikette und Moderne Umgangsformen“.
 
Grüßt eine Geschäftsfrau zuerst den männlichen Geschäftspartner oder erst seine Assistentin? Wie beschließt man geschäftliche Emails richtig? Gibt es neue „Benimm- oder Stilregeln“, gehört WLAN heute zur Gastfreundschaft? Die Teilnehmerinnen erhalten wertvolle Impulse für ihre Selbstpräsentation. Sie lernen, welche Benimmregeln heute gelten, wie Sie den beruflichen Alltag stilvoll meistern, Menschen für sich einnehmen und ihre Garderobe richtig planen. Referentin ist Gabriela Meyer, Modern-Life-Seminars aus Oyten.
 
Das Seminar findet statt am Donnerstag, 04.04.2019, 11.00- 16.30 Uhr im NINO Hochbau, NINO-Allee 11 in Nordhorn. Weitere Informationen sind in der Geschäftsstelle des Überbetrieblichen Verbundes e.V. c/o Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft erhältlich. Eine Anmeldung unter 05921 / 962302 oder per Email an koordinierungsstelle@grafschaft.de ist erforderlich.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Jaqueline Hirschmüller
Geschäftsstelle des ÜBV c/o Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft
Tel.: 05921/96-2303
Mail: jaqueline.hirschmueller@grafschaft.de
 
***

Unternehmersprechtage im NINO-Hochbau
 
Die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) bietet regelmäßig Unternehmersprechtage im NINO Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft an. Die Sprechtage richten sich an Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen. Interessierte können sich in Einzelgesprächen über das Förderangebot des Landes Niedersachsen und des Bundes informieren, das von der Gründungsfinanzierung über einzelbetriebliche Innovationsförderung bis hin zu Beteiligungskapital reicht.
 
Die nächsten Termine finden statt am: Do., 28.03.2019, Do., 25.04.2019, Do., 23.05.2019 und Do., 27.06.2019.
 
Zu den Gesprächen sollten eine Kurzbeschreibung des Vorhabens sowie ein Investitionsplan mitgebracht werden. Eine Terminabsprache mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim ist erforderlich.
 
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Lisa Kleinebrinker
Tel.: 05921/96-2312
Mail: lisa.kleinebrinker@grafschaft.de
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum
 
Herausgeber: Landkreis Grafschaft Bentheim
van-Delden-Str. 1 - 7
48529 Nordhorn
www.grafschaft-bentheim.de
 
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: 05921/96-2306
wifoe@grafschaft.de
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse ramona.tyben@grafschaft.de.
 
 
Hier können Sie jederzeit Ihre Daten ändern oder sich abmelden.
 
 
Copyright 2013 © Landkreis Grafschaft Bentheim.
Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.