Logo

Newsletter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim - Sonderausgabe im August 2019


 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit diesem Newsletter möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim Sie vierteljährlich bzw. nach Bedarf über aktuelle Entwicklungen, Förderangebote und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.
 
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Ihre Wirtschaftsförderung
 
 
Neues Förderprogramm „Digitalbonus.Niedersachsen“ geht an den Start – Ab dem 3. September 2019 können Anträge gestellt werden
 
Im Sommer 2018 hat die Niedersächsische Landesregierung den Masterplan Digitalisierung beschlossen. Als ein Baustein zur Umsetzung der niedersächsischen Digitalstrategie war seit längerem eine Förderung angekündigt, die kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen bei ihren Investitionen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen unterstützt. Nun ist es soweit: ab dem 3. September 2019 können Förderanträge bei der zuständigen Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank) gestellt werden. Ralf Hilmes, Wirtschaftsförderer beim Landkreis, freut sich, dass es nun endlich losgeht: „Die Förderung ist überfällig. Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran und wartet nicht auf die Unternehmen. Jede Hilfe, die unseren vorwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Grafschaft bei der Bewältigung des digitalen Strukturwandels zugute kommt, ist willkommen.“
 
Der Digitalbonus.Niedersachsen sieht einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 10.000 Euro für antragsberechtigte Unternehmen vor. Thorsten Heilker, für das Thema Digitalisierung und Prozessoptimierung zuständiger Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises, skizziert die Fördervoraussetzungen des neuen Programms: „Die Förderung richtet sich an kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft, der Life Sciences, aus dem Bereich eHealth oder des Handwerks sowie an kleine freiberufliche Planungsbüros mit Sitz in Niedersachsen. Gefördert werden Investitionen in die IT-Sicherheit sowie in die Einführung oder Verbesserung von Hard- und Software der Informations- und Kommunikationstechnologie, sofern ein Kaufpreis von 5.000 Euro brutto überschritten wird.“
 
Für kleine Unternehmen werde ein Zuschuss von bis zu 50 %, für mittlere Unternehmen bis zu 30 % des förderfähigen Investitionsvolumens in Aussicht gestellt. Die Mindestförderung belaufe sich auf 2.500 Euro. Zuwendungsfähig seien grundsätzlich alle notwendigen Ausgaben für Investitionen zur Förderung der Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen sowie der Verbesserung der IT-Sicherheit.
 
Wie Heilker weiter mitteilt, soll die Förderung mit dem Digitalbonus auch selbst überwiegend digital abgewickelt werden. Die Unternehmen müssten sich zu diesem Zweck auf den Förderseiten der NBank unter www.nbank.de registrieren. „Es macht Sinn, hier frühzeitig aktiv zu werden“, so Heilker, denn die Nachfrage nach den insgesamt vom Land zur Verfügung gestellten 15 Millionen Euro für die neue Förderung werde voraussichtlich sehr groß sein.
 
Ralf Hilmes weist darauf hin, dass die Wirtschaftsförderung des Landkreises bei der Antragstellung gerne unterstützt.
 
Mehr erfahren ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Thorsten Heilker
Tel.: 05921/96-2309
Mail: thorsten.heilker@grafschaft.de
 
***

Förderberatung der NBank am 28. August 2019 im NINO-Hochbau
 
Die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) bietet regelmäßig Unternehmersprechtage im NINO Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft an. Die Sprechtage richten sich an Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen. Interessierte können sich in Einzelgesprächen über das Förderangebot des Landes Niedersachsen und des Bundes informieren, das von der Gründungsfinanzierung über einzelbetriebliche Innovationsförderung bis hin zu Beteiligungskapital reicht.
 
Ein ganz aktuelles Beratungsthema wird nun auch das neue Förderprogramm „Digitalbonus.Niedersachsen“ sein, das Anfang September 2019 an den Start geht.
 
Der nächste Sprechtag findet am Mittwoch, den 28. August 2019, im NINO-Hochbau statt.
 
Zu den Gesprächen sollten eine Kurzbeschreibung des Vorhabens sowie ein Investitionsplan mitgebracht werden. Eine Terminabsprache mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim ist erforderlich.
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Lisa Kleinebrinker
Tel.: 05921/96-2312
Mail: lisa.kleinebrinker@grafschaft.de
 
***

Neue Plattform der Ems-Achse online – Arbeitgeber können kostenfrei für sich werben
 
Die neue Plattform der Wachstumsregion Ems-Achse ist seit wenigen Tagen unter www.emsachse.de online. Arbeitgeber aus der Region können sich kostenfrei registrieren und ein eigenes Profil anlegen. Mit wenigen Klicks können sie Stellenanzeigen platzieren, Videos und Blog-Beiträge veröffentlichen, Angebote für Berufsorientierung und Ausbildung einstellen und zeigen, was sie als Arbeitgeber attraktiv macht. Das Portal wird intensiv innerhalb und außerhalb der Region beworben. Besonders die persönliche Ansprache auf über 25 Messen und bei Touristen-Aktionen ist sehr erfolgreich.
 
Mehr erfahren ...
 
Ihr Kontakt in der Wirtschaftsförderung:
 
Manuela Verwold (Fachkräfte-Servicestelle)
Tel.: 05921/96-2313
Mail: manuela.verwold@grafschaft.de
 
 
 
 
 
Impressum
 
Herausgeber: Landkreis Grafschaft Bentheim
van-Delden-Str. 1 - 7
48529 Nordhorn
www.grafschaft-bentheim.de
 
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: 05921/96-2306
wifoe@grafschaft.de
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse ramona.tyben@grafschaft.de.
 
 
Hier können Sie jederzeit Ihre Daten ändern oder sich abmelden.
 
 
Copyright 2013 © Landkreis Grafschaft Bentheim.
Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.