Logo

Newsletter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim - Ausgabe Nr. 3 / Mai 2014


 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit diesem Newsletter möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim Sie vierteljährlich bzw. nach Bedarf über aktuelle Entwicklungen, Förderangebote und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.
 
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Ihre Wirtschaftsförderung
 
Linie


Wirtschaftsförderung


Linie


Förderung von energieeffizienten und klimaschonenden Produktionsprozessen


Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise sowie der zunehmenden internationalen Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit ist die Steigerung der Energieeffizienz für die deutsche Industrie eine Schlüsselfrage. Die Bundesregierung hat deshalb innerhalb des Sondervermögens "Energie und Klimafonds" einen Energieeffizienzfonds beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgelegt. Ein Ziel des Energieeffizienzfonds besteht darin, die Industrie dabei zu unterstützen, energieeffiziente und klimaschonende Produktionsprozesse einzusetzen. Das BMWi möchte bei den Unternehmen Anreize setzen, damit sich diese bei Investitionen für möglichst energieeffiziente und damit umweltverträgliche Lösungen entscheiden und somit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
 
Antragsberechtigt für eine Förderung sind:
  • Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland (mit Ausnahme der Energieversorgung) und
  • Contractoren, die eine förderfähige Maßnahme im Rahmen eines Contracting-Vertrages bei einem antragsberechtigten Unternehmen durchführen.
 
Auskünfte zum Förderprogramm erteilt der Klimaschutzmanager des Landkreises Grafschaft Bentheim, Herr Griesehop. Tel.: 05921/96-2316 oder E-Mail: stephan.griesehop@grafschaft.de.
 
Weitere Informationen
 
Linie


Befragung zur Ermittlung von Hemmnissen bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMUs


Im Rahmen des Projektes "Mittelstandsinitiative Energiewende" (MIE) sollen im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Hemmnisse ermittelt werden, die in kleinen und mittelständischen Unternehmen der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen entgegenstehen. Zu diesem Zweck führt die IHK-Organisation eine bundesweite Befragung durch, deren Ergebnisse in die Optimierung der bestehenden Beratungs- und Informationsleistungen im Bereich Energieeffizienz einfließen sollen.
 
Partner der Mittelstandsinitiative sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V. und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).
 
Der Online-Fragebogen kann über folgenden Link aufgerufen werden: Online-Fragbogen
 
Es wird darum gebeten, den Fragebogen bis zum 30. Juni 2014 auszufüllen. Die Auswertung der Umfrage wird voraussichtlich Ende des Jahres 2014 unter anderem auf der Webseite der Mittelstandsinitiative Energiewende veröffentlicht: www.mittelstand-energiewende.de.
 
Linie


„Grafschafter“ Förderberater der NBank wechselt nach Oldenburg


Stefan Kleinheider, für die Grafschaft Bentheim zuständiger Förderberater der Niedersächsischen Investitions- und Förderbank in der Beratungsstelle Osnabrück, wechselt zum 1. Juni 2014 nach Oldenburg. Er tritt dort die Nachfolge von Christian Kropp als Leiter der Beratungsstelle Oldenburg / Osnabrück an. Herr Kleinheider ist vielen Unternehmen über seine regelmäßigen Sprechstunden im NINO-Hochbau bekannt geworden. Wir wünschen Herrn Kleinheider alles Gute in seinem neuen Tätigkeitsbereich, in dem er der Grafschaft Bentheim in neuer Funktion erhalten bleibt. Ein Nachfolger für Herrn Kleinheider in der Beratungsstelle Osnabrück wurde seitens der NBank noch nicht benannt.
 
Linie


Weiterer Schritt in Richtung schnelleres Internet in der Grafschaft Bentheim


Wo sind vorhandene Leitungen, Leerrohre und Anlagen, die für den weiteren Ausbau des digitalen Netzes in der Grafschaft genutzt werden können? Welche technischen Varianten der Erschließung und des Ausbaus (Kabel, Glasfaser, LTE etc.) bieten sich für welchen Bereich an? Diese Fragen werden nun durch das Planungsbüro MICUS aus Düsseldorf geklärt und mit Lösungsvorschlägen und Kalkulationsmodellen unterlegt. Angestrebt wird dabei, Unternehmen und Haushalte in der Grafschaft Bentheim künftig möglichst flächendeckend mit Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s versorgen zu können.
 
Weitere Informationen
 
Linie


„Selbständigkeit ist ein Halbtagsjob…


… und der halbe Tag hat bekanntlich 12 Stunden.“ Mit diesen und ähnlichen prägnanten Aussagen zur Planung einer Selbständigkeit konnten Herrmann Hood, Christian Dirksmeyer und Carsten Hauser vom Existenzgründungscenter der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim die rund 30 Teilnehmer des jüngsten Gründer- und Unternehmerstammtisches im NINO-Hochbau überzeugen. Die drei Gründungsberater referierten zum Thema „Wie wird aus meiner Geschäftsidee ein erfolgreiches Unternehmen?“.
 
Weitere Informationen
 
Linie


13. Juli 2014: Tag der offenen Tür des Landkreises Grafschaft Bentheim


Nach dem guten Erfolg im Jahr 2009 bietet der Landkreis Grafschaft Bentheim 2014 erneut einen Tag der offenen Tür an. An der van-Delden-Straße 1-7 in Nordhorn stellt die Kreisverwaltung der interessierten Öffentlichkeit am 13. Juli 2014 eine Vielzahl ihrer Dienstleistungen vor. Auch die Wirtschaftsförderung ist mit einem Informationsstand vertreten. Schauen Sie doch einfach mal vorbei.
 
Linie


Fachkräfteservice / Berufsorientierung


Linie


Wochen der Ausbildung vom 17. – 28. November 2014


Seit dem Jahr 2004 führt der Landkreis Grafschaft Bentheim im Rahmen seiner arbeitsmarktpolitischen Aktivitäten jeweils im Herbst die „Wochen der Ausbildung“ durch. An der gemeinsamen Ausbildungsplatzinitiative des Landkreises, der Agentur für Arbeit, der Wirtschaftsvereinigung und der Kreishandwerkerschaft haben sich im Jahr 2013 insgesamt 99 heimische Unternehmen beteiligt und 113 unterschiedliche Ausbildungsberufe vorgestellt. Rund 560 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Grafschaft nutzten die Möglichkeit und informierten sich direkt bei den teilnehmenden Unternehmen über die angebotenen Ausbildungsberufe. Der Grundgedanke der Wochen der Ausbildung ist, dass die Schülerinnen und Schüler direkt im Betrieb und somit praxisnah Informationen über die jeweiligen Berufsausbildungsmöglichkeiten erhalten. Für die Betriebe ist die Aktion eine gute Möglichkeit, sich im Wettbewerb um die guten Fachkräfte von morgen bereits als attraktiver Arbeitgeber darzustellen.
 
In diesem Jahr finden die „Wochen der Ausbildung“ in der Zeit vom 17. – 28. November 2014 statt. Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an Frau Johannsen von der Wirtschaftsförderung. Tel.: 05921/96-2312 oder E-Mail: claudia.johannsen@grafschaft.de.
 
Weitere Informationen
 
Linie


„Look and see-Trip“ im September 2014


Die Fachkräfteservice-Stelle des Landkreises Grafschaft Bentheim organisiert zurzeit den ersten „Look and see Trip“ für die Grafschaft Bentheim. Die Reise ist ein Projekt im Rahmen der Fachkräfteinitiative Ems-Achse Jobmotor Nordwest, an der sich der Landkreis Grafschaft Bentheim beteiligt. Ziel ist es, auswärtigen Fachkräften, die Interesse haben, hier zu arbeiten, die Grafschaft Bentheim mit all Ihren Angeboten in den Bereichen Freizeit, Kultur, Bildung, Wohnen, etc. vorzustellen.
 
Auskünfte zu dem Angebot erteilt die Fachkräftemanagerin des Landkreises Grafschaft Bentheim, Frau Verwold. Tel.: 05921/96-2308, E-Mail: manuela.verwold@grafschaft.de.
 
Linie


Standortentwicklung


Linie


Facelifting für das Unternehmensportal REGISonline


Initiiert von den Wirtschaftsförderungen von mehr als 20 Landkreisen und kreisfreien Städten in Niedersachsen und Bremen, will REGISonline die Wirtschaftspartner-Börse für den Nordwesten werden. Nach einer umfassenden Überarbeitung präsentiert sich das einzige werbefreie Internetportal für Unternehmensdaten zwischen Ems, Weser und Elbe im neuen Gewand und mit neuen kartenbasierten Diensten und soll so die Unternehmen der Region zum kostenlosen Eintrag motivieren.
 
Weitere Informationen
 
Linie


Veranstaltungshinweise


Linie


Qualifizierungsmaßnahme "Berufliche/r Berater/in Beruf und Pflege"


In Zeiten des Fachkräftemangels lohnt es sich, Beschäftigte durch eine familienorientierte Personalpolitik an das Unternehmen zu binden. Auch der demographische Wandel macht die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu einem immer wichtigeren betrieblichen Handlungsfeld. Daneben stellt das Pflegezeitgesetz neue Anforderungen an Betriebe. Eine Möglichkeit, diesen Herausforderungen gerecht zu werden, besteht darin, Ansprechpartner im Betrieb für pflegende Mitarbeitende zu benennen. Der Überbetriebliche Verbund Grafschaft Bentheim e.V. bietet eine Qualifizierungsmaßnahme zum/r "Betrieblichen Berater/in Pflege und Beruf" an, die am 26. September 2014 beginnt.
 
Weitere Informationen
 
Linie


Unternehmersprechtage der NBank im NINO Hochbau


Regelmäßig am zweiten Donnerstag im Monat bietet die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) einen Unternehmersprechtag im NINO Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft an. Der Sprechtag richtet sich an Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen aus der Grafschaft Bentheim. Die nächsten Termine sind: 12. Juni und 10. Juli 2014.
 
Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Kontakt: Frau Johannsen, Tel.: 05921/96-2312 oder E-Mail: claudia.johannsen@grafschaft.de.
 
 
 
 
Impressum
 
Herausgeber: Landkreis Grafschaft Bentheim
van-Delden-Str. 1 - 7
48529 Nordhorn
www.grafschaft-bentheim.de
 
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: 05921/96-2306
wifoe@grafschaft.de
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse wifoe@GRAFSCHAFT.DE.
 
 
Hier können Sie jederzeit Ihre Daten ändern oder sich abmelden.
 
 
Copyright 2013 © Landkreis Grafschaft Bentheim.
Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.