Logo

Newsletter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim - Ausgabe Nr. 8 / Juli 2015


 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit diesem Newsletter möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim Sie vierteljährlich bzw. nach Bedarf über aktuelle Entwicklungen, Förderangebote und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.
 
Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Ihre Wirtschaftsförderung
 
 

Wirtschaftsförderung


Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems gibt Startschuss für neue EU-Förderperiode
 
Am 14. Juli 2015 hat das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg endlich den lang ersehnten Startschuss für die neue EU-Förderperiode 2014 – 2020 gegeben. Gemeinsam mit Vertretern der Staatskanzlei, der Ministerien und der NBank informierte der Landesbeauftragte Franz-Josef Sickelmann über die künftigen Fördermöglichkeiten und ihren Beitrag zur regionalen Landesentwicklung in Niedersachsen.
 
Weitere Informationen
 
***

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk


Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Ihre Marktchancen verbessern wollen, ist die Realisierung innovativer Vorhaben eine gute Möglichkeit dazu. Mit der vor kurzem angelaufenen Zuschuss-Förderung des Landes Niedersachsen können Sie das technische und wirtschaftliche Risiko reduzieren, um verbesserte oder neue Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie neue betriebliche Ablauf- und Organisationsformen zu entwickeln.
 
Dazu muss das Vorhaben den unternehmensbezogenen Stand der Technik überschreiten und sich in einem der Spezialisierungsfelder der RIS3-Strategie bewegen:
  • Mobilitätswirtschaft
  • Gesundheits- und Sozialwirtschaft
  • Energiewirtschaft
  • Land- und Ernährungswirtschaft
  • Digitale- und Kreativwirtschaft
  • Neue Materialen und Produktionstechnik
  • Maritime Wirtschaft
Gefördert werden anwendungsnahe niedrigschwellige Entwicklungsvorhaben, verbesserte oder neue Produkte, Produktionsverfahren, Dienstleistungen sowie neue betriebliche Ablauf- und Organisationsformen. Neben Ausgaben für Personal und Auftragsforschung fördert das Programm auch Anschaffungskosten für Instrumente und Ausrüstung sowie anfallende Betriebsausgaben. Die Förderquote beträgt 35% der zuwendungsfähigen Kosten - höchstens jedoch 100.000 EUR.
 
Neben der Bewertung der Anträge durch die NBank wird die Innovationsberatung der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (Handwerksbetriebe) sowie das Innovationszentrum Niedersachsen (sonstige KMU) den Innovationsgehalt des Antrages bewerten.
 

 
Gerne unterstützt die Wirtschaftsförderung Sie bei der Antragstellung.
 
Kontakt:
Uwe Fritsch-Brümmer
Steinbeis Transferzentrum Grafschaft Bentheim im NINO-Hochbau
NINO-Allee 11
D-48529 Nordhorn
Telefon: 05921/96-1571
E-Mail: fritsch@stw.de
 
Weitere Informationen
 
***

Weiterbildung in Niedersachsen - WiN


Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung der Fachkräftesituation leisten. Mit dem neuen Programm „Weiterbildung in Niedersachsen“ unterstützt Sie die NBank bei individuellen Weiterbildungsmaßnahmen mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) und Landesmitteln mittels eines bis zu 50%igen Zuschusses.
 

 
 
Weitere Informationen
 
***

KfW-Energieeffizienzprogramm


Die KfW hat ihre Förderung von betrieblichen Energieeffizienzmaßnahmen neu geordnet:

KfW-Energieeffizienzprogramm - Energieeffizient Bauen und Sanieren

 
Finanzierung der Errichtung, des Ersterwerbs und der Sanierung von gewerblich genutzten Gebäuden einschließlich der Umsetzung von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Rahmen des "CO2-Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes. Förderziel: Das Förderprogramm dient der zinsgünstigen langfristigen Finanzierung von Maßnahmen zur Energieeinsparung und Minderung des CO2-Ausstoßes bei bestehenden gewerblichen Gebäuden in Deutschland. Außerdem wird die Errichtung von KfW-Energieeffizienzhäusern mit niedrigen Energiebedarf
und CO2-Ausstoß gefördert.
 

 
 
Gerne unterstützt die Wirtschaftsförderung Sie bei der Antragstellung.
 
Kontakt:
Uwe Fritsch-Brümmer
Steinbeis Transferzentrum Grafschaft Bentheim im NINO-Hochbau
NINO-Allee 11
D-48529 Nordhorn
Telefon: 05921/96-1571
E-Mail: fritsch@stw.de
 
Weitere Informationen
 
 
KfW-Energieeffizienzprogramm - Produktionsanlagen/-prozesse
 
Finanzierung von Energieeffizienzmaßnahmen gewerblicher Unternehmen. Förderziel: Das KfW-Energieeffizienzprogramm unterstützt Energieeffizienzmaßnahmen im Bereich Produktionsanlagen/-prozesse gewerblicher Unternehmen mit zinsgünstigen Darlehen. Maßnahmen, die zu einer hohen Energieeinsparung führen (Premiumstandard) erhalten besonders günstige Konditionen.
 

 
Gerne unterstützt die Wirtschaftsförderung Sie bei der Antragstellung.
 
Kontakt:
Uwe Fritsch-Brümmer
Steinbeis Transferzentrum Grafschaft Bentheim im NINO-Hochbau
NINO-Allee 11
D-48529 Nordhorn
Telefon: 05921/96-1571
E-Mail: fritsch@stw.de
 
Weitere Informationen
 
***

NBank-Sprechtage im 2. Halbjahr 2015


Garvin Schröder, Berater der Niedersächsischen Investitions- und Förderbank (NBank), setzt die Reihe der Unternehmersprechtage im NINO-Hochbau im zweiten Halbjahr 2015 fort. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsförderung steht Herr Schröder einmal im Monat zu folgenden Beratungsschwerpunkten zur Verfügung:
  • Förderberatung für Investitionen und Innovationen,
  • Gründungsförderung,
  • Fördermöglichkeiten aus dem Bereich des Arbeitsmarktes (z. B. Förderung bei Qualifizierung und Fortbildung von Mitarbeitern),
  • öffentliche Finanzierungshilfen und weitere Themen.
 
Der nächste Sprechtag findet am 10. September 2015 statt. Weitere Informationen zu Anmeldung und konkreten Terminen finden Sie im Veranstaltungsservice der Wirtschaftsförderung.
 
***

Fachkräfteservice / Berufsorientierung


Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik: „unternehmensWert: Mensch“


Demografischer Wandel, krankheitsbedingte Engpässe oder Nachwuchsmangel – die personellen Anforderungen an Sie als Unternehmen sind vielfältig, die Bindung von Fachkräften ist eine branchenübergreifende Herausforderung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um mit passgenauen Strategien zu reagieren. Hier setzt das Programm „unternehmensWert: Mensch“ an. „unternehmensWert: Mensch“ ist ein Förderprogramm, das Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt. Unter Beteiligung der Beschäftigten werden mit professioneller Prozessberatung nachhaltige Veränderungen angestoßen. Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen, die vorausschauende und mitarbeiterorientierte Personalstrategien entwickeln möchten.
 

 
Kontakt:
Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Frau Thoben, Tel.: 0541 6929-903, Mail: a.thoben@hwk-osnabrueck.de
 
Weitere Informationen
 
***

Weiterbildung von Beschäftigten – Programm WeGebAU


Eigentlich ist es eine einfache Wahrheit: Je besser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf neue Anforderungen vorbereitet sind, umso besser für das Unternehmen. Es profitiert von ihrem Können und zwar auf vielen Ebenen. Von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben alle etwas. Geben Sie deshalb Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Chance, sich beruflich weiterzubilden. Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt die Weiterbildung Ihrer Beschäftigten mit dem Programm „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU).
 

 
Kontakt:
Frank Nyhoff, Arbeitgeberservice Agentur für Arbeit Nordhorn, Telefon: 05921 / 870 - 112, Mail: Nordhorn.141-Arbeitgeber-Service@arbeitsagentur.de
 
***

Kooperationen und Netzwerke


Kunststoffnetzwerk Ems-Achse bringt Wanderausstellung „T-Shirts, Tüten und Tenside“ nach Nordhorn


Vom 22. September bis zum 31. Oktober 2015 wird die Wanderausstellung „T-Shirts, Tüten und Tenside – Die Ausstellung zur Nachhaltigen Chemie“ vom Kunststoffnetzwerk Ems-Achse im NINO Hochbau in Nordhorn präsentiert. An verbrauchernahen Themen werden die Potentiale der Chemie für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gesellschaft gezeigt. Die Ausstellung bietet Lösungsansätze für eine ressourcenschonende Wirtschaft und das eigene Handeln.
 
An neun Stationen mit 18 interaktiven Elementen lädt die Ausstellung Besucher und Schüler ab der siebten Klasse dazu ein, spielerisch Zusammenhänge zwischen alltäglichen Produkten und chemischen Verfahren zu erforschen. Begleitet wird die Ausstellung durch Exponate der regionalen Kunststoffindustrie sowie Beiträgen zu Berufsbildern aus dem Kunststoffbereich. Der Eintritt ist kostenlos.
 
Weitere Informationen

 
***

Veranstaltungshinweise


Social Media Tag des TOPstart-Netzwerks am 9. Oktober 2015


Social Media ist in aller Munde. Mit welcher Strategie und mit welchen Konzepten kann ich als Unternehmer oder Existenzgründer die sozialen Netzwerke sinnvoll nutzen? Diese und andere Fragen möchte TOPstart, das Grafschafter Existenzgründungs- und Unternehmernetzwerk, am 9. Oktober 2015 im Rahmen eines Social Media Tages im Grafschafter TechnologieZentrum in Nordhorn beantworten.
 
Die Veranstaltung ist konzipiert für Existenzgründer und Bestandsunternehmen, die heute oder in Zukunft „Social Media“ nutzen möchten. Sie findet statt im Grafschafter TechnologieZentrum, Enschedestr. 14, Nordhorn.
 
Weitere Informationen
 
 
 
Impressum
 
Herausgeber: Landkreis Grafschaft Bentheim
van-Delden-Str. 1 - 7
48529 Nordhorn
www.grafschaft-bentheim.de
 
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: 05921/96-2306
wifoe@grafschaft.de
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse ramona.tyben@grafschaft.de.
 
 
Hier können Sie jederzeit Ihre Daten ändern oder sich abmelden.
 
 
Copyright 2013 © Landkreis Grafschaft Bentheim.
Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.